Aktion zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie

Am letzten Samstag fand der alljährliche Internationale Tag gegen Homophobie mit weltweiten Aktionen statt. Zum ersten Mal gab es auch in Kempen eine vom Netzwerk Buntes Kempen initiierte Aktion. Wer sich am Samstag in der Kempener Innenstadt aufhielt, konnte nicht anders, als auf die vielfältigen dort platzierten Plakate zu stoßen. So vielfältig wie die Plakate sind, so vielfältig sind auch Liebe und Sexualität.

 Bildaktion zum IDAHO

Mit der Aktion soll ein Zeichen für mehr Toleranz gesetzt werden und zum Aufbrechen heteronormativer Gesellschaftsbilder angeregt werden. Auf den Plakaten waren Zitate („Heterosexualität ist nicht normal, es ist nur gewöhnlich“ – Dorothy Parker) und beängstigende Fakten zu Selbstmordversuchen unter homosexuellen Menschen zu lesen („Jeder 5. Homosexuelle hat schon einmal versucht sich umzubringen.“).
Das Kempener Netzwerk, das sich ohnehin als bunt versteht, betonte, dass am heutigen Tag seine bunte Farbenpracht als Regenbogen zu sehen sei.
Nicht nur heute, sondern grundsätzlich wollen wir das Bewusstsein für die Gleichberechtigung aller Menschen schärfen und dafür kämpfen, dass es keine Diskriminierungen mehr gibt.
Gegen Homo- und Transphobie, Diskriminierungsstrukturen aufdecken und bekämpfen!

Am 25. Mai ein vielfältiges, buntes Kempen und Europa wählen und homophoben Parteien keine Chance geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s