Erleichterung aber keine Entspannung

Die Kommunalwahl in NRW ist beendet. Mit glimpflichem Ausgang für Kempen: Nur 152 Wähler*innen wählten die NPD, noch weniger (133) wollten deren Vorsitzenden Philippe Bodewig als Bürgermeister.

Bild Quelle: KRZN

Das Netzwerk Buntes Kempen hatte sich in diesem Jahr verstärkt dem Kommunalwahlantritt der NPD gewidmet und diesen problematisiert. So war dies auch ein zentrales Thema bei der Demo am Tag gegen Rassismus am 21.03. dieses Jahres.
Ferne wurde kurz vor der Wahl das NPD-Kommunalwahlprogramm noch einmal inhaltlich beleuchtet.
Dass die NPD nicht mal ein Prozent der Stimmen holen konnte, ist erfreulich, aber kein Grund zur Entspannung.
Auch weiterhin bestehen die Probleme rassistischer Beleidigungen, Bedrohungen und alltagsrassistischer Diskurse. Die Personalia der NPD werden sich trotz Wahlschlappe nicht in Luft auflösen und weiter rassistisch agieren.
Wir wollen uns auch weiterhin weiteren wichtigen Themen wie Flüchtlingen und der Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender, Intersexuellen und sich anderweitig definierenden Menschen widmen.

Es bleibt auch nach der Wahl viel zu tun beim Kampf für eine diskriminierungs- und rassismusfreie Gesellschaft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s